1969er Stufenheck mit Schiebedach und Extra's

Artikel-Nr.: T3HQ69stufe

Wartet auf Fertigstellung für CF
 

18.900,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 1.000 kg

Reserviert für CF

UPDATES:

Der Wagen ist zurück vom Lackierer, aktuelle Bilder haben wir hier angefügt. Frischer Lack ist nun überall... außer das Dach und die beiden Windläufe mit den Lüftungsgittern, die blieben so wie sie waren. Der Unfall vorne links ist Vergangenheit. Nun geht es wieder ans komplettieren...

---------

Beim Vorgespräch mit dem Lackierer haben wir uns entschieden, den vorderen rechten Kotflügel gegen ein NOS-Teil auszutauschen (der bisher verbaute trug wegen des mittlerweile ja behobenen Frontschadens leider sehr viel Spachtel). Das steigert zwar die Kosten für das Projekt etwas, ist aber ja sicherlich auch im Interesse eines potentiellen Käufers. Schliesslich ist der Kotflügel vorne rechts ja nur ein Baujahr verbaut worden (Tankklappenzug statt dem kleinen Eingriff zum öffnen der Tankklappe wie 68).

-------

Die Bremsanlage erhielt das durch die lange Standzeit (seit 2009) nötige update. Bremssättel, Radbremszylinder, Bremsschläuche NEU. Desweiteren wurden ALLE Spurstangenköpfe und Traggelenke, sowie der Lenkungsdämpfer und die Hardyscheibe erneuert.

-------

Die rostige Stelle im Radhaus und an der Verstärkung vorne rechts wurde komplett instandgesetzt. Der bisher nur innen sichtbare Unfallschaden vorne links (das größte Manko der bisherigen Interessenten) wurde behoben, sprich vom Karosseriebauer professionell erneuert. Der vordere Teil der Seitenwand und der Reserverad-Träger sind durch die Karosseriebaufirma Classic Constructions / Saalfeld ersetzt worden.

-------

Einige Scheibendichtungen werden nach Bedarf noch getauscht.

-------

1969 Schiebedach-Stufenheck mit sagehaft originaler Innenaustattung! Lt. Tacho 60000km. Letzter offizieller Ölwechsel 2007 bei 47000km!!!

Viel Zubehör wie rechter Aussenspiegel, HÜLS Liegesitzbeschläge, Radio, Warnlinkschalter, Eberspächer Standheizung über dem Getriebe, el. Spritzwasserpumpe, Kopfstützen, Rückfahrscheinwefer, Nebelschlußleuchte, Schmutzfänger und abschließbares Handschuhfach.

Das Armaturenbrett ist rißfrei. Ebenso der Innenhimmel und die Seitenverkleidungen. Überhaupt spiegelt die gesamte Innenausstattung die geringe Laufleistung des Wagen's wieder. Die vorderen Sitze sind mit seltenen und sundhaft teuren HÜLS-Liegesitzbeschlägen, sowie verstellbaren Kopfstützen garniert. Diese Nachrüstungen wurde sehr professionell ausgeführt. Es sieht aus, als ob der Wagen so vom Werk kam - ist aber natürlich später (vermutlich beim Händler oder Autosattler) umgebaut worden. Die Kofferraumverkleidung zeigt kaum Verschleißerscheinungen, die Matte über dem Motor ist fast jungfräulich.

Der Chrom hat altersentsprechende, leichte Spuren ist aber rundum noch sehr schön.

Der Motor spring ohne "orgeln" an, das lange Schräglenker-Getriebe schaltet geräuschlos durch alle Gänge.

 

Nach Abschluss der Arbeiten wird eine TÜV-Untersuchung durchgeführt für eine umgehende Zulassung mit H-Kennzeichen.

Wir freuen uns schon, den Wagen für die Zulassung in ein Paar Wochen wieder komplettieren zu können... bleiben Sie also "dran".

Der Fahrzeugverkauf unterliegt der Differenzbesteuerung nach §25a UStG (bewegliche Güter). Es kann keine Mehrwertsteuer ausgewiesen werden.

Diese Kategorie durchsuchen: Fahrzeuge